MITmacher und MUTmacherinnen gesucht

In allen Kirchengemeinden der evangelischen Landeskirche der Pfalz werden derzeit die Presbyteriumswahlen vorbereitet. Die Landeskirche geht weiterhin davon aus, dass die Wahlen am 1. Advent 2020, den 29. November, durchgeführt werden können. Für uns als Kirchengemeinden bedeutet dies, dass wir trotz der Corona-Maßnahmen die zeitlich engen Fristen des Wahlkalenders einhalten müssen.

Und so suchen wir für die Kirchengemeinde Konken einen Wahlausschuss, Wahlhelferinnen und Wahlhelfer, sowie Kandidatinnen und Kandidaten für das Presbyterium.

Wenn nun ihr Interesse geweckt wurde oder sie noch weitere Informationen brauchen, dann freue ich mich über einen Anruf im Pfarramt unter der Telefonnummer 06381 429 805.

(Aus dem Gemeindebrief zu Ostern 2020)

Informationen zur Wahl

Wer ist wahlberechtigt?

Alle Kirchenmitglieder der Evangelischen Kirche d. Pfalz, die am Tag der Wahl das 14.Lebensjahr vollendet haben und seit mindestens zwei Monaten unserer Kirchengemeinde angehören (also ihren Hauptwohnsitz in der Kirchengemeinde gemeldet haben). Neu ist, dass im Zuge der Gleichbehandlung auch hilfebedürftige Menschen, für die eine Betreuerin/ ein Betreuer bestellt ist, wählen dürfen.

Wer kann bei der Wahl kandidieren?

Wählbar sind diejenigen Wahlberechtigten, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben und konfirmiert sind. Die letztgenannte Voraussetzung entfällt, wenn Wahlberechtigte erst nach dem üblichen Konfirmationsalter Kirchenmitglied wurden.

Wer kann Kandidatinnen und Kandidaten vorschlagen?

Grundsätzlich sind alle Kirchenmitglieder aufgerufen, Anregungen einzubringen, er als Kandidatin bzw. Kandidat aufgestellt werden sollte. Ein Wahlvorschlag muss allerdings von mindestens fünf Wahlberechtigten unterstützt werden. Außerdem müssen die vorgeschlagenen Personen ihr Einverständnis zur Kandidatur erklären. Formulare für einen Wahlvorschlag erhalten sie frühzeitig unter der Internetadresse www.kirchenwahlen2020.de und im Pfarramt. Die Wahlvorschlagsfrist endet Anfang Oktober 2020. Sollten sie schon jetzt Wahlvorschläge haben, oder sagen sie, dass das Presbyteramt etwas für sie wäre, dann melden sie sich bitte im Pfarrbüro.

Wie wird gewählt?

Alle Wahlberechtigten erhalten von uns voraussichtlich im November 2020 einen Wahlberechtigungsschein, auf dem die Adresse des Wahllokals und die Wahlzeit aufgeführt sind. Zugleich werden sie die Möglichkeit der Briefwahl haben.   

Wahlhelfer gesucht

Damit in den Wahllokalen am 1.Advent alles rund läuft, brauchen wir ihre Mitwirkung. Umso mehr würden wir uns freuen, sie auch als Wahlhelfer begrüßen zu dürfen. Ihre Aufgabe wäre vor allem der Aufbau und die Betreuung eines Wahllokals.

Weitere Informationen

Im Laufe dieses Jahres werden wir sie immer wieder über die Wahlen im Gemeindebrief und bei den Abkündigungen informieren. Haben sie Fragen zu den Wahlen, können sie jederzeit sich bei Pfarrer Lotter im Pfarramt melden oder sich auf der angegebenen Internetadresse informieren.

Wir freuen uns, wenn sie sich an der Wahl beteiligen oder sich gar zur Wahl aufstellen lassen würden. Zugleich bedanken wir uns als Kirchengemeinde bei all denen, die sich bereits als Presbyterinnen und Presbyter aktiv einbringen oder eingebracht haben.